swhv-verbandsmeisterschaft-2015

swhv Verbandsmeisterschaft 2015

Agility-Verbandsmeisterschaft 2015
„Wir waren dabei!“

Die „FlinkenPfoten“ nun auch mit Teams auf der swhv Agility-VM vertreten… mit gleich 2 Startern und sogar 12 Pfoten – in Messelhausen.

Zum ersten Mal war unser Verein – durch Christina Terheggen mit „Sky“ und Rainer Wienberg mit „Enya“ und mit „Kid“ – für uns erfolgreich auf einer swhv Agility Verbandsmeisterschaft vertreten.

Für Christina, die zum ersten Mal überhaupt auf einer Meisterschaft startete, ein „Mega-Event“, die Aufregung entsprechend groß. Andie 200 Starter (darunter WM-Starter, Meister, Trainer und andere AGI-Korephäen),weit mehr Hunde und dem Ereignis angemessene Zuschauer und viele Interessierte rund um das tolle Parcour-Gelände.

Bereits sehr, sehr früh (6.15 Uhr) sind Christina und ich daher am Sonntag, den 19.07.2015, aufgebrochen und erreichten dadurch pünktlich den sehr schönen Sportplatz in Messelhausen (in der Nähe von Bad Mergentheim). Hier war heute kein Fussball, dafür aber AGI pur und teilweise „vom Feinsten“. Und heiß war es auch schon (wieder). Nun hieß es aber erst (an-)melden, Zelt und Hunde-Häuschen aufbauen und die Hunde versorgen. Die Spannung wuchs minütlich…..Mit unseren 3 Hunden (ein Mischling und zwei Border-Collies) waren wir in der größten – und zugleich stärksten – Gruppe der Large-Hunde (alles A3-Starter, die die nötigen Qualifikationen im Vorfeld erworben hatten) vertreten. In dieser Klasse durften wir uns heute also mit den fast 90 Top-Teams aus dem südwestdeutschen Raum messen (oha). Dass es dazu überhaupt gekommen ist, damit hatte eigentlich keiner so recht gerechnet. Besonders Christina und Sky sind erst vor knapp 10 Monaten in die A3 (die sog. „Agility-Königs-Klasse“) aufgestiegen. War Christina doch noch 2014 lange am Zweifeln, ob sie überhaupt in der A3 starten will. Insbesondere im letzten halben Jahr haben diese Beiden dann aber eine unheimliche Entwicklung durchgemacht. Frei nach dem Motto: „glaube immer an Deinen Hund und Dich“, Ihr könnt das“…. immer gemeinsam kämpfen. Sichtlich überrascht waren wir dann aber, als – pünktlich!! Zu unserem ersten Start – unsere „Fans“ in Person von Conny, Julia, Annika und unser 1. Vorstand Andy eintrafen. Damit hatten wir so nicht gerechnet. Dann hatten die auch nochlecker „Stärkung(en) dabei – wow!

1438527658

(Alle sehr glücklich und zufrieden mit den erreichten Ergebnissen)

Begonnen wurden die Meisterschaft und die Läufe mit denParcourbegehungen und dem Jumping Large. Der erste Parcours wurde von derRichterin Andrea Kristina Deeg gestellt und enthielt einige Verleitungen, die man teilweise erst auf den zweiten Blick erkannte.

Hier war es besonders wichtig, dass man den Hund immer im Fluss und auf der optimalen Lauflinie hatte, an den entscheidenden Stellen (omni-!!) präsent warund durch gekonnte Führung brillierte. Ich durfte mit meinem Jungspund „Kid“ gleich als 3. Starter ins Feld. Für ihn war es der erste Start auf solch einer Veranstaltung. Kid lief in seinerunnachahmlichen Art – wie immer – mit vollem Einsatz und extrem hohen Tempo.

1438527388

Leider passiert es mir dann da, dass ich ihn im falschen Moment anspreche und bei den Tunneleingängen teilweise im Weg stehe. Wir haben es immerhin bis zum drittletzten Sprung geschafft bis uns leider einer der Verleitungen erwischte.

Als nächste Flinke Pfote durfte meine Enya starten. Für Enya war es mittlerweile die fünfte swhv Verbandsmeisterschaft und zugleich auch Ihre letzte.

1438527458

Sie geht nun mit 10 Jahren langsam in die „Agility-Rente“ und deshalb war es auch für mich eine Herzenssache mit Ihr hier noch einmal zu starten. Enya ist fast immer sehr zuverlässig. Mit diesem Jumping hatte Siegegenüber vielen anderen überhaupt keine Probleme. Leider berührte sie das letzte Element des Weitsprunges ganz leicht und wir kamen mit einem kleinen Fehler ins Ziel.

Als letzter von uns durften dann Christina und Sky `ran. Für diese Beiden der komplett erste Start aufeiner Verbandsmeisterschaft, man(n) meinte, sie waren etwas angespannt und natürlich auch nervös. Gleich am Anfang fanden die Beiden eine super Linie.

1438527517

Dann wurde aber auch Ihnen der schwierige Slalomeingang mit dem daneben liegenden Tunnel und seinem verlockenden Eingang etwas zum Verhängnis: Sky zog, trotz klarem Slalom-Kommando von Christina, zuerst den Tunnel an. Dadurch erhielten Sie eine Verweigerung. Das sollte dann aber auch der einzige Fehler bleiben. Alles andere war super rund und fehlerfrei. Juhu! Durch die Verweigerung fehlten später leider einige Sekunden für eine noch bessere Platzierung.

Nachdem dann die Small und Medium Hunde gelaufen sind, wurde kurz nach Mittag dann unser A-Lauf Large (= Parcour mit allen Kontaktzonengeräten) vom Leistungsrichter Nickolas Ruchalski gestellt. Zusätzlich fungierte der Leistungsrichter Lothar Thurm extra noch als Kontaktzonenrichter. Der Parcour hatte es echt in sich! Von Hindernis 1 bis 21 musste man voll konzentriert sein. Der Parcour ließ keinerlei Freiräume zu und war nur zu bewältigen, wenn er von Anfang an sauber, eng und flüssig geführt wurde. Die höchste Dis-Quote gab es an Sprung 4: Dieser musste von außen gesprungen werden und direkt daneben lag ein offener Tunneleingang. Es wurde in der umgekehrten Reihenfolge der Jumping-Ergebnisse gestartet. DieSpannung stieg allerorten. Mit Kid durfte ich wieder als erster von unseren Hunden in den Parcour. Kid hatte mit der Passage an Hürde 4 überhaupt keine Probleme.

1439142040

Vorbildlich! Danach lief er recht flüssig durch, an der einen oder anderen Stelle war ich etwas zu spät und er nahm mein Kommando dann erst auf Nachfrage an. Auch diesmal erwischte uns leider die „Dis“, durch einen Stellungsfehler von mir erst ganz am Ende des Laufes. Trotzdem bin ich mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden. Wir werden weiter an uns arbeiten.

Nun kamen Christina und Sky an die Reihe. Leider erwischte es Sie, wie viele andere auch, an Sprung 4. Christina zeigte Sky ganz deutlich den Sprung an, aber er steckte kurz seinen Kopf in den (immer heiss geliebten) Tunnel. Schade. Alles andere spulten die Beiden wieder ganz souverän ab.

1438527578

Gerade hier hat sich wieder gezeigt, dass sich bei diesem anspruchsvollen Hundesport alles innerhalb eines Bruchteiles einer Sekunde entscheidet. Beide haben aber bewiesen, dass es richtig war, diese Verbandsmeisterschaft zu laufen. Sie werden in den nächsten Monaten noch stärker und weiter als Team zusammen wachsen. Als letzter unseres Teams durfte ich dann den „Abschiedslauf“ mit meiner Enya bestreiten. Ich hatte mir vorgenommen, dies unbedingt mit einem Nuller zu schaffen.

1438527690

Leider zuckte auch Sie kurz am Sprung 4 und drehte sich noch schnell mal in Richtung Tunnel. Dafür bekamen wir eine Verweigerung angezeigt. Alles andere klappte dann wie an der Schnur gezogen. Brave Maus. Selbst ein starker Gewitterregen am frühen Nachmittag konnte dann die Stimmung des Turnieres und der Starter nicht trüben. Man(n) rückte näher zusammen, auch wir 5 in unserem mannshohen Zelt. Für Christina war dann die Sieger-Ehrung – mit dem Einmarsch ALLER Starter, ja!! Ca. 200 Hunde-Führer mit Ihren teils mehreren Hunden – auch sehr ergreifend (Hymne incl.). Beeindruckend wie alle fast eine Stunde friedlich nebeneinander hockten – oder lagen. Vom Veranstalter gab es dann noch für jeden ein hübsches und leckeres Teilnehmer-Präsent – eine weitere schöne Erinnerung an diesen aufregenden Tag!

Christina und ich möchten uns hier nochmals ganz herzlichst bei allen „unseren Fans“ und Unterstützern bedanken. Manche haben, um mit uns zu fiebern, auch einen längeren Weg auf sich genommen.

1438527774

Dies zeigt auch , welche Wertschätzung der Agilitysport beim HV Gäufelden genießt.

Und denkt daran:

„Nach dem Turnier – ist VOR dem Turnier!“ – die nächste Verbandsmeisterschaft kommt – bestimmt...Die „Jagd nach Quali`s“ ist also eröffnet.

Ergebnisse:

von 86 Startern dieser Klasse/Gruppe kamen durch

im Jumping – Large:

18 mit Null –
33 mit Fehler(n) –
35 mit Dis

im A-Lauf – Large:

9 mit Null – 20 mit Fehler(n) – 57 mit Dis

Unsere Hunde:
Jumping: Enya Platz 25, Sky Platz 30, Kid leider o.W.

A-Lauf: Enya Platz 24, Sky u. Kid leider o.W.

In der Kombiwertung erreichte Enya einen hervorragenden 14 Platz ! (Die „Herren“ erreichten dieses Mal in der Kombi leider keine Wertung)

Wir gratulieren den swhv-Verbandsmeistern 2015 aller Klassen!

Ergebnisse aller Starter findet man
– auf der Seite des swhv: www.swhv.de -> unter Aktuelles u. Agility
– weitere Bilder, Ergebnisse und tolle Eindrücke auf der Webseite www.hundesport-messelhausen.de

vorheriger Post
15 / 25
nächster Post

Unsere Sponsoren

GranataPet Logo
Tales %26-Tails-Logo
Carnello Logo
lunderland logo-2
lunderland logo-2
lunderland logo-2

Schreiben Sie uns

Anschrift

Anfahrt Vereinsheim

Anfahrt via Google Maps
Flinke_Pfoten_eV_Facebook_Logo

© 2023 HV Gäufelden-Flinke Pfoten e.V.   Impressum/Datenschutz